GdA-News, Nr. 3 (Januar 2021): Jetzt lieferbar: Der 2. Band der neuen Werkausgabe der „Geschichte der Anarchie“ von Max Nettlau

Nun ist er endlich draußen, und wir freuen uns, den zweiten Band der Geschichte der Anarchie von Max Nettlau jetzt ausliefern zu können. Erhältlich ist das Buch direkt beim Libertad Verlag, beim aLibro-Buchversand sowie im guten Buchhandel. Wer den Titel bereits bei uns bestellt hat, kann mit der Lieferung des Buches in den nächsten Tagen rechnen.

 
Nettlau GDA 2 FRONT Cover 800pxJetzt lieferbar! Band II der „Geschichte der Anarchie“ (Werkausgabe) - Direktbestellung per Mausklick auf das Cover des Buches.Zum Schluss seines 1925 veröffentlichten ersten Bandes der Geschichte der Anarchie kündigte Max Nettlau einen weiteren Folgeband an, in dem „die Entwicklung bis 1880 etwas eingehender und seit 1880 in den gröbsten Umrissen enthalten“ sein sollte und, wie er hinzufügte, „vielleicht mit einem Ausblick auf die Zukunft“[1] . Doch bei der Arbeit an diesem zweiten Band, mit dem er ursprünglich sein Werk abschließen wollte, war ihm klargeworden, dass es mindestens einen weiteren Band geben müsse. Es sind dann bis zu seinem Abschluss des Gesamtwerkes im Jahre 1935 insgesamt sieben Bände geworden, von denen zu seinen Lebzeiten nur die ersten drei veröffentlicht wurden.[2]

Inhaltlich beschäftigt sich der vorliegende zweite Band mit der Entstehung und Entwicklung des frühen, mit der Arbeiterbewegung verbundenen Anarchismus ab dem Jahre 1859 in seiner anfänglich durch Pierre-Joseph Proudhon beeinflussten föderalistisch-mutualistischen Ausrichtung. Dem folgt die Darstellung der insbesondere durch Michail A. Bakunin ideologisch geprägten kollektivistischen Phase des Anarchismus, in der sich die internationale organisierte anarchistische Bewegung herausgebildet hat. Stark beeinflusst wurde der internationale Anarchismus in seiner Entstehungsphase von dem Konflikt zwischen Michail Bakunin und Karl Marx in der Ersten Internationale (1864-1877) und der revolutionären Erhebung der Pariser Commune (1871). Den Abschluss findet der zweite Band der Geschichte der Anarchie mit der Darstellung der Hinwendung der internationalen anarchistischen Bewegung zu den von Pjotr Kropotkin entwickelten Doktrinen und Konzepten des revolutionären anarchistischen Kommunismus, der – wenn man von Spanien absieht – auch in der Folgezeit charakteristisch für den internationalen organisierten Anarchismus sein sollte.

Die editoriale Bearbeitung des Buches

Der nun vorliegende zweite Band der Geschichte der Anarchie wurde für die Veröffentlichung in der erweiterten und korrigierten Werkausgabe nach den bereits im ersten Band (auf S. 12-15) beschriebenen Editionsrichtlinien redaktionell bearbeitet. In Zweifelsfällen wurde bei Korrekturen auf Nettlaus Originalmanuskript zurückgegriffen, das sich im Nachlass von Max Nettlau im Internationalen Institut für Sozialgeschichte (IISG) befindet. Die im zweiten Band der Geschichte der Anarchie vorgenommenen redaktionellen Modifikationen des Originaltextes sind im Errata-Verzeichnis im Anhang des Bandes dokumentiert.

Der Stand des Editionsprojektes

Nachdem im Dezember 2019 der erste Band der neuen Werkausgabe der Geschichte der Anarchie von Max Nettlau als gedrucktes Buch erschienen ist, haben wir mit Hochdruck an der technischen und inhaltlich-redaktionellen Entwicklung der parallel dazu vorgesehenen Online-Buchausgabe gearbeitet. Diese ging nach einem im März 2020 erfolgreich durchgeführten Testbetrieb im April 2020 unter der Domain www.geschichte-der-anarchie.de online, wo sie seitdem kostenlos und in ihren Kernfeatures und -funktionen auch ohne Registrierung genutzt werden kann. Mit der Onlineausgabe wollen wir den Leserinnen und Lesern die Möglichkeit geben, sich über die Lektüre des gedruckten Buches hinaus die Inhalte des Werkes von Max Nettlau mit den Mitteln der modernen Informationstechnologien effizienter zu erschließen. Eine genaue Beschreibung der Features und Funktionen der Onlineausgabe findet sich in der im Hilfebereich der Website veröffentlichten Bedienungsanleitung.

Zurzeit arbeiten wir an der Erstellung der digitalen Online-Version des zweiten Bandes, die voraussichtlich im März 2021 fertiggestellt sein wird und dann ebenso wie die des ersten Bandes online genutzt werden kann. Mit der Veröffentlichung der Onlineversion des zweiten Bandes der Geschichte der Anarchie planen wir zudem die Einführung zusätzlicher Features und Funktionen der multimedialen Werkausgabe, über die wir ausführlich in einem weiteren Projekt-Newsletter informieren werden.

Wir freuen uns über ein Feedback zu unserem Editionsprojekt und wünschen allen Leserinnen und Lesern des nun vorliegenden zweiten Bandes der Geschichte der Anarchie eine anregende Lektüre.

Jochen Schmück
Projektinitiator und Herausgeber
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ab sofort lieferbar – Bestellungen am besten direkt beim Verlag:

GESCHICHTE DER ANARCHIE (Werkausgabe), Band II:
Der Anarchismus von Proudhon zu Kropotkin. Seine historische Entwicklung in den Jahren 1859–1880

Von Max Nettlau. Herausgegeben und mit einer editorialen Notiz von Jochen Schmück.

Überarb., korrigierter u. erweiterter Neudruck nach der Originalausgabe: Berlin: Verlag „Der Syndikalist“. Fritz Kater, 1927. Mit einer Editorischen Notiz zur multimedialen Werkausgabe sowie einem neu erstellten Register der Personen und Periodika.
Potsdam: Libertad Verlag, 2020 (= Archiv für Sozial- und Kulturgeschichte; Bd. 10). Hardcover (Fadenheftung), 344 Seiten. ISBN 978-3922226307, 38,00 €.

 


Anmerkungen

[1] Max Nettlau: Geschichte der Anarchie, Band I: Der Vorfrühling der Anarchie, Potsdam: Libertad Verlag, 2019, S. 303, Anm. 295.

[2] Nähere Angaben zur Editionsgeschichte finden sich in der Editorialen Notiz im ersten Band der Werkausgabe, ebd., S. 9-11, sowie in der Einleitung des Herausgebers Jochen Schmück: Max Nettlau und die Geschichte der Anarchie, in: ebd.,  S. 43-47.


Neu erschienen:

NEU: Max Nettlau, Die Geschichte der Anarchie, Band II

Die Geschichte der Anarchie, Band II

Jetzt lieferbar!

Undogmatisch-libertär:

espero Nr. 1 - die libertäre Zeitschrift

espero - Libertäre Zeitschrift (N.F.), Nr. 3
Die Sommerausgabe 2021, 310 Seiten, kostenlos als eBook.
Homepage | Download (PDF)

Wer war Max Nettlau?

NEU: Max Nettlau, Die Geschichte der Anarchie, Band II

Die Biografie des Autors der Geschichte der Anarchie von Manfred Burazerovic. Erhältlich bei aLibro.