Bedienungsanleitung

Vorwort

Beispielseite der GdA OnlineausgabeEine Beispielseite aus der Onlineausgabe des ersten Bandes der „Geschichte der Anarchie“. Willkommen in der Onlineversion der „Geschichte der Anarchie“ von Max Nettlau, die inhaltlich identisch ist mit der als gedruckte Buchausgabe seit 2019 im Libertad Verlag (Potsdam) erscheinenden neuen Werkausgabe. Mit ihren Kerninhalten und Kernfeatures steht die Onlineausgabe der „Geschichte der Anarchie“ unter der Domain www.geschichte-der-anarchie.de weltweit frei über das Internet zur Verfügung. Damit möchten wir das Werk Nettlaus allen Interessent*innen ohne Einschränkung zugänglich machen. Insbesondere den Leser*innen der gedruckten Buchausgabe wollen wir mit der Onlineausgabe die Möglichkeit geben, sich die Inhalte des Werkes von Max Nettlau mit den Mitteln der modernen Informationstechnologien effizienter zu erschließen als dies über die bloße Lektüre des gedruckten Buches möglich ist. Dafür wurde eine Website geschaffen, die speziell für die Anforderungen einer wissenschaftlichen Online-Buchedition entwickelt wurde.

Im Folgenden sollen die Features und Funktionen beschrieben werden, mit denen sich die Onlineausgabe sowohl für nicht-registrierte als auch registrierte User sinnvoll nutzen lässt.

Der Login als registrierter User

Als Käufer*in der gedruckten Buchausgabe hast Du zusammen mit dem Buch einen Brief mit Deinen Logindaten für die Freischaltung als registrierter User erhalten. Auch als Mitarbeiter*in des Editions-Projektes hast Du diese Logindaten für die Freischaltung als registrierter User erhalten. Nachdem Du Dich mit diesen Logindaten in der GdA-Onlineausgabe eingeloggt hast, kannst Du ihre erweiterten Inhalte, Features und Funktionen benutzen.

Login Formular StartseiteFür den Login als registrierter User mit Deinem persönlichen Userprofil, benutze bitte (das links abgebildete) Login-Formular, das Du auf der GdA-Startseite oben rechts findest. Dort gibst Du Deine persönlichen Userdaten ein, die Du als Käufer*in des Buches oder als Mitarbeiter*in von uns erhalten hast.

Nach erfolgtem Login verschwindet das Login-Formular und Du wirst oben rechts mit Deinem persönlichen Namen als registrierter User angesprochen. Darunter findest Du einen Link zu Deinem persönlichen Benutzerprofil.

Formular UserprofilIn Deinem Benutzerprofil kannst Du Deine (die im rechts abgebildeten User-Profilformular grün markierten) Userdaten ändern, also Deinen öffentlichen Namen (Usernamen), unter dem Deine Beiträge (z.B. Deine Kommentare, die später möglich sind) veröffentlicht werden. Ebenso kannst Du dort Deine E-Mail-Adresse ändern. Und in jedem Fall empfehlen wir Dir, gleich beim ersten Login dort das temporär vergebene Passwort in ein persönliches, nur Dir bekanntes Passwort zu ändern.

Nicht ändern kannst Du den (in der linken Abbildung grau markierten) systeminternen Benutzernamen, unter dem Du als registrierter User in der GdA-Onlineausgabe eingetragen bist. Aus Datenschutzgründen haben wir für diesen systeminternen Benutzernamen einen numerischen Eintrag gewählt, der keinen Rückschluss auf Deine Person und Deinen eigentlichen Namen erlaubt.

Sowie Du als registrierter User Dich in der GdA-Onlineausgabe eingeloggt hast, kannst Du auch die erweiterten Inhalte, Features und Funktionen nutzen, die in der Bedienungsanleitung näher beschrieben werden. Das sind zurzeit vor allem die Nutzung der Textversion des Werkes sowie die erweiterten Textrecherche-Möglichkeiten.

Inhaltlich steht Dir der komplette erste Band der „Geschichte der Anarchie“ von Max Nettlau zur Verfügung, der identisch mit der 2019 veröffentlichten gedruckten Buchausgabe des Libertad Verlages ist.

Die Onlinelektüre des Werkes

Die Onlineversion der „Geschichte der Anarchie“ bietet seinen Usern eine mit der Druckfassung seitenidentische Fassung des Werkes an. Nicht-registrierte User können kostenlos und ohne Einschränkung die Bildversion des Werkes nutzen, welche das Faksimile der gedruckten Buchausgabe für die Online-Lektüre zur Verfügung stellt.

Am I Responsive Screenshot 800pxRegistrierte User können die Onlineausgabe der „Geschichte der Anarchie“ auf den verschiedensten Ausgabemedien (wie Desktop-PC, Tablet oder Smartphone) nutzen.


Die Käufer*innen der Buchausgabe, aber auch die Mitarbeiter*innen des GdA-Projektes, können als registrierte User neben der Bildversion die parallel dazu existierende Textversion des Werkes benutzen, die auf kleinen Bildschirmen (wie z. B. auf denen von Smartphones oder Tablet-PCs) deutlich besser lesbar ist als die Bildversion. Ein weiterer Vorteil der Textversion ist, dass sich mit ihr (z. B. für Zitate aus dem Werk) Textpassagen des Werkes ganz einfach per Copy & Paste übernehmen lassen. Das ist besonders sinnvoll, wenn Du das Werk für Deine eigene wissenschaftliche oder publizistische Arbeit nutzen möchtest.

Zur besseren Kenntlichmachung der Fußnoten wurden die Fußnotenziffern sowohl im Haupt- als auch im Fußnotentext der Textversion  rot markiert hervorgehoben.

Worttrennung Seitenwechsel TextversionWorte, die in der Druckausgabe des Buches durch einen Seitenwechsel getrennt wurden, werden in der Onlineausgabe, um die Wörter selbst nicht hart zu trennen, in der letzten Zeile der Seite auf der die Trennung erfolgt, vollständig erfasst. Dabei wird zur Verdeutlichung der in der Druckausgabe erfolgten Silbentrennung der Teil des getrennten Wortes, der in der Druckausgabe auf die nächste Seite genommen wurde, rot markiert (so wie im nebenstehenden Screenshot der Seite 299 abgebildet). Auf der nächsten Seite wird das getrennte Wort ebenfalls noch mal vollständig wiedergegeben, nur dass die farbliche Markierung jetzt umgekehrt erfolgt. Nun ist der Teil des Wortes, der in der Druckausgabe noch auf der vorigen Seite erscheint, rot markiert.

Die Seitennavigation

Wir haben versucht, der Onlineversion der „Geschichte der Anarchie“ eine vergleichbare Funktionalität zu geben, wie sie auch die gedruckte Buchausgabe den Leser*innen bietet. Die Inhalte des Onlinebuch lassen sich - so wie vom Autor vorgegeben - thematisch am besten durch das Inhaltsverzeichnis erschließen. Innerhalb des Onlinebuches kannst Du, wie Du das auch von gedruckten Büchern her gewohnt bist, vor- und zurückblättern, indem Du dafür die am unteren Seitenrand eingeblendeten Seitennavigations-Leiste benutzt:

Seiten Navigationsleiste
Seitensprung FunktionWenn Du direkt zu einer bestimmten  Seite des Onlinebuches gelangen willst, dann kannst Du das am besten mit der Seitensprung-Funktion machen. Dafür musst Du in das Seitensprung-Formular, das in der in der linken Navigations-Spalte  zu jeder Buchseite eingeblendet wird, die gewünschte Seitenzahl eingeben und auf den Button "Springe jetzt!" klicken, und zack, schon wird Dir die gewünschte Buchseite angezeigt.

Besonders effizient lässt sich natürlich die Onlineversion des Werkes mit den Mitteln der digitalen Textrecherche erschließen, auf die deshalb im nächsten Abschnitt näher eingegangen werden soll.

Die Textrecherche

Im Gegensatz zur gedruckten Ausgabe des Werkes bietet die Onlineausgabe mit ihrer Volltextsuchfunktion die Möglichkeit nach freien Suchbegriffen zu suchen und die Suche dabei gleichzeitig in allen bereits in der Onlineausgabe veröffentlichten Werken durchzuführen.

Die einfache Suchfunktion

SimpleSearch BeispielDie Ergebnisseite einer einfachen Suche, in der die Suchbegriffe (wie hier der Suchbegriff „Mother Earth“) in der Vorschau gelb markiert sind.Nicht-registrierten Usern steht für die Volltextsuche in der Onlineausgabe eine einfache Suchfunktion zur Verfügung. Über die Suchmaske im Kopf der Seite kannst Du in allen Bänden des Werkes nach den von Dir eingegebenen Suchbegriffen suchen.

Im Suchergebnis werden Dir alle Seiten der Onlineausgabe angezeigt, in denen der Suchbegriff nachgewiesen werden konnte. Die Suchergebnisseite bietet gleichzeitig die Möglichkeit zur Sortierung des Suchergebnisses nach verschiedenen Kriterien, von denen die Kategoriensortierung sicherlich die sinnvollste ist, weil sich darüber  das Suchergebnis nach den einzelnen Bänden der Werkausgabe sortiert darstellen lässt. Zudem besteht die Möglichkeit zu einer erweiterten Suche, bei der die Suche eingeschränkt werden kann auf

  • alle Wörter
  • irgendein Wort
  • den exakten Suchbegriff

Die SmartSearch-Funktion

SmartSearch SuchmaskeRegistrierte User können, nachdem sie sich in die Onlineausgabe mit ihren Userdaten eingeloggt haben, die SmartSearch-Funktion benutzen, die ihnen zusätzliche Suchfunktionen zur Verfügung stellt, welche die Recherche in der Onlineausgabe des Werkes deutlich effizienter machen. So wird beispielsweise bereits bei Eingabe des Suchbegriffs in der Suchmaske (im Kopf der Seite) der nähere inhaltliche Kontext des jeweiligen Suchbegriffs angezeigt, wie das der links abgebildete Screenshot einer Suche nach dem Suchbegriff  „Marx“ deutlich macht:

Nach Anzeige des Suchergebnisses besteht auch bei der SmartSearch-Funktion die Möglichkeit zu einer erweiterten Suche, die sogar eine Suche mit logischen Operatoren (UND, ODER, NICHT) ermöglicht, was nicht nur komplexe Recherchen ermöglicht, sondern auch zu einer deutlichen Verfeinerung der Suchergebnisse führt. Dabei kann die Suche nach verschiedenen Kriterien erfolgen, so dass z.B. die Recherche auf einzelne Bände der Werkausgabe eingeschränkt wird.

Das Suchergebnis der SmartSearch-Suche wird nach Relevanz sortiert angezeigt. Das mag auf den ersten Blick etwas irritieren, weil die nachgewiesenen Seiten nicht wie bei der einfachen Suche in ihrer durch Seitenzahlen vorgegebenen Sortierung angezeigt werden. Das ist jedoch so gewollt, denn bei der Sortierung nach Relevanz der Suchergebnisse werden zuallererst die Seiten angezeigt, auf denen der Suchbegriff am häufigsten auftaucht, und die Seiten, wo er z.B. nur einmal auftaucht, werden zum Schluss angezeigt.

Weitere geplante Contents, Features und Funktionen der Onlineausgabe

Voraussichtlich ab Herbst 2020 wird es weitere Inhalte und Features geben, die exklusiv von den registrierten Usern der Onlineausgabe der „Geschichte der Anarchie“ genutzt werden können. Dies sind zum Beispiel:

Die Nutzung von Zusatz-Contents (ergänzende Inhalte)

Das können das Thema ergänzende Aufsätze von Max Nettlau selber sein oder auch für die Veröffentlichung freigegebene Aufsätze oder auch Auszüge aus Buchveröffentlichungen der an dem Editionsprojekt beteiligten Mitarbeiter*innen.

Die Kommentarfunktion

Damit können die Leser*innen des Buches ergänzende Anmerkungen zum Text des Buches erstellen und sich auch untereinander über den Inhalt des Buches austauschen. Vorerst werden nur registrierte User die Möglichkeit zur Nutzung der Kommentarfunktion haben.

Die Funktion „Private Notizen“

Damit kannst Du Dir (quasi wie mit digitalen "Haftnotizen") zu jeder Seite des Buches persönliche (also nicht-öffentliche) Anmerkungen erstellen und diese für Deine eigene Arbeit nutzen.

 

 

User-Login